Clyb Foster - Fly Away EP

Kind of Cool – oder: Clyb Foster’s French Touch of Jazz Lounge Music

 

Die Debut EP von Clyb Foster.

 
   
 

Clyb Foster wäre der perfekte Name eines Sängers in einem zwielichtigen Nachtclub der das Zenit seiner Karriere weit überschritten hat. Doch nichts liegt ferner als die Wahrheit.

Denn vor allem ist Clyb Foster nicht eine, sondern zwei Personen und in gewissen Fällen sogar drei. Yann Lebreuilly (Programming & Samples) ist eine dieser Personen und zählt sowohl Laurent Garnier als auch Miles Davis zu seinen Lieblingskünstlern. Er ist zudem verantwortlich für die vielseitigen elektronischen Grooves die bei Clyb Foster zu hören sind.

Christian Brun (Programming & Keyboards) ist ein klassisch ausgebildeter Jazzgitarrist und war vorübergehend sogar der Gitarrenlehrer von Yann. Er sorgt bei der Musik für die virtuosen Einsätze und die elegante Schönheit.

 

Beim Stichwort Schönheit fällt im Zusammenhang mit Clyb Foster auch der Name Sibel Köse ein. Die rauchige Samtstimme der türkischen Jazzdiva war schon auf dem Titel „I don’t want to make a mistake“ zu hören und hinterließ dort sofort einen bleibenden Eindruck. Nach dem ersten Hören war es offensichtlich, dass diese Band und dieses Label eine gemeinsame Zukunft haben werden. Seit dem ersten Hören ging dieser Song nicht mehr aus dem Kopf und glücklicherweise schüttelten Yann, Christian und Sibel eine weitere traumhafte Nummer aus dem Ärmel. Mit seinem dezenten Elektrosound war „Fly Away“ der optimale Titeltrack für die Debut-EP. Das melancholische Gefühl in Sibels Timbre schafft es immer wieder zu berühren. Ihre Tonlage ist dieses Mal etwas höher und ihre vielseitige und feine Stimme lässt häufig den Eindruck entstehen, als ob Astrud Gilberto und Cassandra Wilson sich zu einer Stimme verbunden hätten.

 

Obwohl Sibels Präsenz auf den ersten beiden Liedern so ausschlaggebend ist, sind die Instrumentalstücke nicht weniger interessant. „Entrevista en Bahiablanca“ hat einen Bossa Groove der sich dezent im Off-Beat verirrt hat und es bereitet sehr viel Spaß, Christians improvisierten Gitarreneinlagen zu zuhören. Wenn man schon bei den ersten drei Titeln dachte, dass sie eine leichte Retronote enthalten, wird man beim letzten Stück der EP „Relaxing in Juan-Les-Pins“ eines Besseren belehrt. Nicht nur dass der Song nach dem beliebten Ferienort der 60er und 70er Jahre an der Cote D’Azur benannt ist, die Musik verströmt auch einen sonnengetränkten Hauch der lang vergessenen Sommer an mediterranen Stränden. Einfach die Augen schließen, relaxen und die 16 Minuten Musik dieser Clyb Foster EP genießen.

Und gelegentlich die Augen wieder öffen und Ausschau halten nach neuem Material von Clyb Foster.

 

Tracklist:

 

1. Fly Away feat. Sibel Köse

2. I don't want to make a mistake

3. Entrevista en Bahiablanca

4. Relaxing in Juan-Les-Pins

 

Releasedate: 27. 01. 2012

Label: peacelounge recordings

Format: Digital

Labelcode: 11784

Catalogue No: peal 053

EAN: 4260044591261

Distribution:Zebralution (digital)

 

 
 
 
  download from

amazon

iTunes

beatport

juno