m.age.project - Intertwined

BLIX Magazin August 2008

 

Dass Hannover weitaus mehr zu bieten hat, als die Rock-Opas der Scorpions, beweist Matthias Harnitz aka m.age.project mit seinem Debüt-Album einmal mehr. Intertwined heißt soviel wie verflochten und ineinander verschlungen – bei m.age.project steht der Begriff für Melodien und Genres, die miteinander verknüpft werden. Zwar klingt Harnitz manchmal streng nach den frühen Neuzigern und lässt z.B. im Titeltrack Erinnerungen an Bands wie Shakatak und M People aufleben, dennoch lebt das Album ganz klar im (Deep) House Feeling neueren Datums. Und auch den Funk hat der Gute durchaus begriffen. Natürlich erfindet er keineswegs das Rad neu, aber das Album besitzt genug Charme, um trotzdem eigenständig zu sein. Passt!

(Rainer Maria Walter)

 

_______________________________________________________________

 

coupe.de

 

Hinter dem Pseudonym m.age.project befindet sich Soundtüftler Matthias Harnitz. Und der hat sich wohl dieses Jahr gedacht: Womit beschallen überhaupt all die Beachclubs ihre Gäste, die diesen Sommer wieder überall in Europa aus dem Boden schießen. Da er auch diese Frage keine Antwort hatte, hat der Musiker und DJ sich drangemacht und ultimativen Soundtrack für lauschige Sommerabende zusammengeschraubt. Auf „Intertwinded“ verbindet er stilvoll Disco / House, Funk, Nu Jazz, Lounge sowie Latin zu einem flockigen Chill-Sound. Man kann sich beim Hören bestens vorstellen, die Nummern unter freiem Himmel zu hören. Mit Sand unter den Füßen, einem leckeren Drink in der einen und seiner / seinem Liebsten an der anderen Hand. 

 

More reviews